Ottobrunn:Tag der offenen Tür bei Awo

Einkaufshilfe, kurzfristige Betreuung der Kinder im Krankheitsfall, leichte Unterstützung im Haushalt - für all das steht seit 15 Jahren die Nachbarschaftshilfe der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Ottobrunn, Hohenbrunn und Neubiberg. Das Jubiläum möchte die Einrichtung mit einem Tag der offenen Tür am Freitag, 1. Oktober, von 11 bis 15 Uhr feiern. Aus der Idee von Helene Nestler, Lücken zu schließen und für die Menschen in der Umgebung da zu sein, entstand damals die Awo Nachbarschaftshilfe. Neben den verschiedenen Hilfsangeboten sind auch zahlreiche Projekte entstanden, etwa Gruppenangebote wie der Mittagstisch. Die Nachbarschaftshilfe möchte nun mit allen Ehrenamtlichen und Partnern feiern, aber auch neue Ehrenamtliche gewinnen und über das eigene Angebot informieren. Die Feier findet im Sozialraum der Einrichtung statt in der Putzbrunner Straße 52 (Eingang Josef Seliger Straße) in Ottobrunn.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB