bedeckt München

Ottobrunn:ÖDP sieht Wachstumsgrenzen

Die ÖDP macht die Nachverdichtung in Ottobrunn zum Thema. Bei einem Vortrag am Montag, 14. September, 20 Uhr, geht es um sozialökologische Aspekte des Bauens und um Wachstumsgrenzen. Mit dem populistischen Ruf "Bauen, Bauen, Bauen" zögen manche Politiker umher, heißt es in der Ankündigung. Wohlüberlegte Baurechtsregelungen würden umgangen. Bürgermeister Thomas Loderer (CSU) proklamiere weitere Wohnbebauung. Bei der Veranstaltung im Wolf-Ferrari-Haus soll es darum gehen, wie Ziele des von der ÖDP initiierten Bürgerbegehrens "Lebenswertes München" auch im Landkreis und insbesondere in Ottobrunn wirksam sein können. Wegen Corona ist Anmeldung erforderlich per E-Mail an werner.wolf@web.de.

© SZ vom 11.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite