Ottobrunn/Neubiberg:Spenden erwünscht

Ob die Menschen einsam sind oder ihnen das Geld nicht reicht, um Geschenke für die Kinder zu kaufen: Mit der Aktion "Weihnachten in der Schachtel" will die Nachbarschaftshilfe der Arbeiterwohlfahrt mit Sitz in Ottobrunn Betroffene unterstützen. Die Einrichtung, deren Einsatzgebiet Ottobrunn, Neubiberg und Hohenbrunn umfasst, organisiert die Aktion zum 18. Mal. Wer die Aktion lieber finanziell unterstützen möchte, kann auch dies tun. Wie immer ist die Idee, dass die Mitarbeiter die Schachteln nach festen Vorgaben befüllen. Die Liste für einen Basis-Karton umfasst etwa Kaffee, Tee und Weihnachtsleckereien wie Lebkuchen oder Stollen. Man kann genauso ein fertig gepacktes Paket spenden wie einzelne Artikel. Abgeben kann man die Waren bis zum 6. Dezember unter anderem im Büro der Awo-Nachbarschaftshilfe in der Putzbrunner Straße 52 in Ottobrunn. Weitere Informationen finden sich unter www.awo-nbh.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB