bedeckt München 18°

Ottobrunn:Lehrreiches Online-Angebot

Start des neuen VHS-Semesters ist der 1. März. Die Kurse können derzeit freilich nur online angeboten werden.

(Foto: Christian Endt)

Die VHS Südost hofft, bald wieder Präsenzkurse zu realisieren

Von daniela Bode, Ottobrunn/Neubiberg

Vom Schauspielkurs für Kinder bis zum Vortrag über die Musik der Seidenstraße: Beim Programm der Volkshochschule Südost für Frühjahr und Sommer können Interessierte aus mehr als 300 Kursen wählen. Alle Kurse, bei denen es möglich ist, werden online stattfinden. Andere sind erst einmal im Schwebezustand. "Wir hoffen aber, dass wir um Ostern herum Kurse wieder in Präsenz halten können", sagt Christof Schulz, Geschäftsführer der als GmbH organisierten Einrichtung, deren Gesellschaftergemeinden Ottobrunn, Neubiberg, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Hohenbrunn und Putzbrunn sind. Start des neuen Semesters ist am 1. März.

Wie so viele Betriebe und Einrichtungen musste auch die Volkshochschule Südost angesichts der Einschränkungen durch die Pandemie ihr Online-Angebot ausbauen. "Das ist mittlerweile bei Kursleitern und Teilnehmern ganz gut eingespielt", sagt Schulz. Allein in den beiden stärksten Sparten der Einrichtung, dem Bereich Sprachen und dem Bereich Gesundheit, könne mehr als die Hälfte der Kurse online realisiert werden. Die Einrichtung war auch kreativ und hat sich Neues einfallen lassen, wenn etwa manche Gesundheitskurse nicht digital möglich sind. So gibt es nun seit Herbst ein so genanntes "Gesundheitsüberbrückungsangebot", ein Paket, bei dem die Kunden in der Woche aus 20 Kursen wie Pilates bis hin zu Zumba wählen können. Von März an kann man nun ein solches Paket wieder buchen. Wer sich für Verbraucherthemen interessiert, kann sich jeden Montag Online-Vorträge anhören. Bei der Reihe "Cyber Monday" können sich die Teilnehmer beispielsweise über aktuelle Themen des Datenschutzes und neue Trends im Internet informieren. Wer politisch und kulturell trotz nicht stattfindender Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben will, könnte bei dem digitalen Wissenschaftsprogramm "Wissen-Life" fündig werden. In Online-Vorträgen kann man beispielsweise den Direktor des Museum Brandhorst Achim Hochdörfer über den amerikanischen Künstler Cy Twombly sprechen hören oder den Physikprofessor Artur Zrenner zur Quantentechnologie. Dieses Angebot hält die VHS Südost gemeinsam mit der VHS Erding bereit. "Der Betrieb läuft, wir kommen unserem Bildungsauftrag nach und wird sind vorbereitet, wenn die Kurse wieder in Präsenz stattfinden können", sagt Geschäftsführer Schulz.

Zu allen Kursen kann man sich jederzeit zu den Öffnungszeiten der VHS anmelden unter der Telefonnummer 089/4423 890 oder per E-Mail an info@vhs-suedost.de.

© SZ vom 22.02.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema