Ottobrunn:Individuelle Welten

Eine neue Ausstellung präsentiert der Kunstverein Ottobrunn in seiner Galerie "Treffpunkt Kunst". Zu sehen sind dort Werke der Malerin Yaya Bela Roth. "Malerei ist für mich die Auseinandersetzung mit Grenzen. Es ist ein prozesshaftes Geschehen von Entgrenzung, auf individueller als auch gesellschaftlicher Ebene. Wo die Ursprungsidee immer nur ein Ausgangspunkt ist, löst sie sich auf, verschwimmt oder erklärt sich selbst für überholt", sagt die Künstlerin über ihr Schaffen. Eröffnet wird die neue Ausstellung "Individualwelten" an diesem Samstag, 9. Oktober, um 15 Uhr. Sie dauert noch bis zum 31. Oktober. Geöffnet ist die Werkschau immer am Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB