Online-Vortrag:Polizei der Meere

Weißer Hai
(Foto: dpa)

Bei der VHS Nord lässt sich Wissenswertes über Haie erfahren

Haie wurden in der Vergangenheit durch verschiedene Kinofilme als blutrünstige Monster dargestellt und stehen schon seit jeher als Inbegriff für die menschliche Urangst, gefressen zu werden. Und doch sind diese majestätischen Räuber heutzutage durch Überfischung massiv in ihrem Fortbestand gefährdet, manche Arten stehen kurz davor, ausgerottet zu werden. Aber was bedeutet das für uns? Der Meeresbiologe Matthias Vogt möchte in seinem Online-Vortrag "Haie - majestätische Kreaturen - bedrohte Räuber"am Mittwoch, 22. September, bei der VHS Nord einen Überblick über die Evolution der Haie, ihre Anatomie, Biologie sowie Fortpflanzungsstrategien geben und klärt über das richtige Verhalten bei einer Haiattacke auf. Die Zugangsdaten erhalten Interessierte nach erfolgter Anmeldung (Kursnummer: U1392K-WEB) unter www.vhs-nord.de. Beginn ist um 19.30 Uhr.

© SZ vom 20.09.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB