bedeckt München

Online-Vortrag:Die Kunst der Freundschaft

Franz Marc
(Foto: Veranstalter)

Die Volkshochschule Taufkirchen beleuchtet das Verhältnis von August Macke und Franz Marc

Es war eine besondere Künstler-Freundschaft, die August Macke und Franz Marc unterhielten. Alles begann im Jahr 1910, als der Rheinländer Macke eine Reise an den Tegernsee machte und bei einem Ausflug nach München die Werke von Franz Marc sah und dessen Atelier besuchte. Kreativität und Vertrauen prägte das Verhältnis der beiden Künstler, bis beide im Ersten Weltkrieg fielen. Mehr über diese Künstlerfreundschaft kann man an diesem Mittwoch, 3. März, bei einer Veranstaltung der VHS Taufkirchen erfahren. Der Online-Vortrag von Frank Henseleit beginnt um 15.30 Uhr via Zoom. Anmeldungen können unter www.vhs-taufkirchen.de, ☎ 614 51 40 und per E-Mail an info@vhs-taufkirchen.de getätigt werden. Anschließend wird der Zugangslink versandt.

© SZ vom 03.03.2021
Zur SZ-Startseite