bedeckt München

Oberschleißheim:Vom Augustinum ins Haus der Kunst

Zum achten Mal hat die Augustinum-Stiftung in diesem Jahr den "Euward", den europäischen Kunstpreis für Malerei und Grafik im Kontext geistiger Behinderung, vergeben. Nun stehen die Preisträger fest: Der Schweizer Felix Brenner, Andreas Maus aus Köln sowie Karhang Mui aus den Niederlanden überzeugten die internationale Jury mit ihren Werken am nachhaltigsten. Eine Auswahl ihrer Arbeiten sowie die der 13 weiteren Nominierten der Shortlist - darunter Rudolf Bodmeier vom Atelier Augustinum in Oberschleißheim - sind von April an im Haus der Kunst in München zu sehen.

© SZ vom 22.10.2020 / gna

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite