Süddeutsche Zeitung

Oberschleißheim:Freie Fahrt mit dem Hightech-Pickerl

Lesezeit: 1 min

Die Vignette der Schreiner Group ist seit zehn Jahren für die Betreiber des Warnow-Tunnels in der Rostocker Innenstadt im Einsatz.

Der Warnow-Tunnel zählt zu den modernsten Straßentunnels in Europa, er erspart täglich Tausenden Pendlern das Stop-and-Go durch die Rostocker Innenstadt und hat mit dem Windschutzscheiben-Pickerl zur Radio-Frequency-Identification (RFID) der zur Oberschleißheimer Schreiner Group gehörenden Schreiner Prin-Trust ein automatisches Bezahlsystem, das sich seit mittlerweile einem Jahrzehnt bewährt hat. Seit 2012 kommt das Schreiner RFID-Label beim privaten Betreiber, der Warnowquerung GmbH & Co. KG, zum Einsatz. Und die kleine Vignette werde auch nach zehn Jahren von den Kunden sehr gut angenommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Tunnelbetreiber zum Jubiläum.

Ist dieses einmal korrekt an der Innenseite der Windschutzscheibe platziert, sei die Handhabung unkompliziert und einfach: Nur wenige Sekunden dauere es, bis das Label bei der Durchfahrt der Mautstation eine Verbindung mit dem Kundenkonto herstellt und den entsprechenden Tarif abbucht. Ein Stopp sei nicht nötig, die Schranke öffne sich automatisch. Ein weiterer Vorteil: Mit dem RFID-Label könnten alle zwölf Fahrspuren genutzt werden, zwei davon seien extra für diese Nutzer reserviert. Das Label von Schreiner Prin-Trust und die RFID-Infrastruktur seien durch die Zusammenarbeit mit dem technischen Dienstleister B&S Data Systems optimal aufeinander abgestimmt und sorgten so mit einer Leserate von nahezu 100 Prozent für freie Fahrt.

Beim Warnow-Tunnel handelt es sich um das erste privat finanzierte Straßenbauprojekt in Deutschland. Eröffnet wurde er nach 45 Monaten Bauzeit am 12. September 2003. Der Tunnel hat eine Länge von 790 Metern. An der tiefsten Stelle befinden sich 14,5 Meter Wasser über der Tunneldecke. Genutzt wird der Tunnel täglich von mehr als 12 000 Verkehrsteilnehmern.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5638752
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/sz/sab/lb
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.