bedeckt München

Oberschleißheim:Pläne für Rad-Unterführung

Zu einer möglichen weiteren Fuß- und Radwegunterführung unter der Bahn in Oberschleißheim hält sich das bayerische Verkehrsministerium noch bedeckt. Gerade laufe eine Analyse der Bahnstrecke München-Landshut, berichtete Bürgermeister Markus Böck (CSU) dem Gemeinderat von einem Besuch in der Behörde. Die Expertise werde 2021 erwartet, davor gebe es keinerlei Aussagen zu dem Projekt. Der Gemeinderat hatte vor der Sommerpause beschlossen, eine Unterführung für Fußgänger und Radler auf Höhe der Dachauer Straße errichten zu wollen. Hintergrund ist eine Gesetzesänderung, nach der eine solche Unterführung ohne finanzielle Beteiligung der Gemeinde gebaut werden könnte. Die Gemeinde erwäge nun, mit der Planung in Vorleistung zu gehen, um bessere Umsetzungschancen zu erhalten, kündigte der Bürgermeister an. Dazu wolle man sich mit dem Staatlichen Bauamt als Planungsbehörde abstimmen.

© SZ vom 11.11.2020 / kbh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema