bedeckt München 21°

Oberhaching:Training für Lebensretter

(Foto: Toni Heigl)

In einem kostenlosen Trainingsabend vermittelt das Deisenhofener Rote Kreuz die Grundlagen der Wiederbelebung, des Notrufs und der Bedienung eines Defibrillators

Jedes Jahr sterben etwa 60 000 Menschen in Deutschland am so genannten plötzlichen Herztod. Viele von ihnen könnten gerettet werden, wenn Ersthelfer schnell und richtig handeln. "Nur auf den Rettungsdienst zu warten, dauert einfach zu lang", sagt Ulrich Pischa, Bereitschaftsarzt des Deisenhofener Roten Kreuzes. In einem kostenlosen Trainingsabend vermittelt das Rote Kreuz am Donnerstag, 22. April, von 19 bis 21 Uhr die Grundlagen der Wiederbelebung, des Notrufs und der Bedienung eines Defibrillators. Der Online-Trainingsabend ist Teil des Projektes "Leben retten in Oberhaching". Die Anmeldung ist per E-Mail unter defi@brk-deisenhofen.de möglich. Die Zugangsdaten zur Videokonferenz werden am Vortag per E-Mail verschickt.

© SZ vom 21.04.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB