Oberhaching Lebensmittelladen ausgeraubt

Mehrere tausend Euro sollen zwei bisher unbekannte Täter am Samstagabend in einem Lebensmittelladen im Oberhachinger Ortsteil Deisenhofen erbeutet haben. Gegen 20.30 Uhr sollten die beiden Männer zwei Mitarbeiterinnen des Geschäfts in der Hubertusstraße abgepasst haben, die den Laden gerade zusperren wollten. Laut Polizei drängten die 25-Jährige und 17-Jährige in das Verkaufsbüro und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Tresorschlüssels. Dabei sollen sie "Money, money" gerufen haben. Die Täter sollen die Frauen gefesselt und das Geld aus dem Tresor entnommen haben. Die Mitarbeiterinnen befreiten sich selbst und verständigten umgehend die Polizei; die anschließenden Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Bei den Tätern soll es sich Angaben der Polizei zufolge um einen etwa 50-jährigen, 165 Zentimeter großen Mann sowie einen etwa 30-jährigen, 170 Zentimeter großen Mann mit schwarzen Haaren handeln. Zur Art einer Vermummung oder Maskierung konnten die beiden Frauen keine genaueren Angaben machen. Das Fachkommissariat 21 ermittelt in "alle Richtungen".