1275 Jahre Oberhaching:Festwoche im XXL-Format

Lesezeit: 1 min

Im Juli 1999 feierten die Oberhachinger mit Festwoche und Umzug ihr 1250. Jubiläum. (Foto: Claus Schunk)

Die Gemeinde Oberhaching feiert zwölf Tage lang sich selbst, die Feuerwehr und den Trachtenverein. Neben dem Festzeltbetrieb gibt es eine Zeitreise, ein großes Klassentreffen und einen bayerischen Gaudi-Zehnkampf.

Von Iris Hilberth, Oberhaching

Wenn ein so unrunder und doch bemerkenswerter Geburtstag wie der 1275. zu feiern ist, dann reicht ein Wochenende nicht aus. Auch eine Woche wäre zu kurz, um all das hineinzupacken, was die Oberhachinger sich zu ihrem selbst festgelegten Jubiläum – so ganz genau kennt man das Alter der Ortschaft nicht – ausgedacht haben. Also gibt es jetzt eine „lange Festwoche“, die von diesem Mittwoch bis zum 9. Juni immerhin zwölf Tage dauert. Allerdings mit einer kurzen Pause: am Mittwoch, 5. Juni, ist Ruhetag.

Der Bieranstich erfolgt am 29. Mai um 18.30 Uhr im Festzelt an der Pestalozzistraße, begleitet von der Oktoberfestband „Die Kirchdorfer“. In den Tagen danach ist hier neben dem üblichen Festzeltbetrieb einiges an Unterhaltung geboten. An Fronleichnam tritt Kabarettist Wolfgang Krebs auf, am Freitag, 31. Mai, kann man bei der Nacht der Tracht mit Kocherlball-Tanzmeisterin Katharina Mayer kostenlos bayerische Tänze lernen. Am Sonntag, 2. Juni, werden zwei weitere eher selten so groß begangenen Geburtstage gefeiert: Die Freiwillige Feuerwehr Oberhaching wird 154 und der Trachtenverein 120 Jahre alt. Daher ist ein großer Festumzug geplant, der sich um 14 Uhr in Bewegung setzt. Es folgt am Dienstag, 4. Juni, die „Abba Night“, am Donnerstag, 6. Juni, spielt die „Bayern 1 Band“ und am Freitag die Partyband „7 Promille“.

Der zweite Festsamstag wird von der Oberhachinger Zeitreise geprägt sein. Hier präsentieren Schulen, Vereine und Institutionen von 12 bis 17 Uhr zwischen Bibliothek, Mittelschule, Festwiese, Gymnasium und Rathaus an 37 Stationen mit vielen Mitmachangeboten die Geschichte und Entwicklung der Gemeinde von der Steinzeit bis in Zukunft. Um 17 Uhr soll es zudem im Festzelt ein „großes Klassentreffen für alle“ geben. Oberhaching möchte die Besucher nach Einschulungsjahrgang zusammenbringen.

Zum Abschluss am Sonntag, 9. Juni, steht ein Gaudi-Zehnkampf im Bierzelt auf dem Programm. Fünf Personen bilden dabei eine Mannschaft, wobei jeweils mindestens eine Frau oder ein Mann dabei sein muss. Sie treten in den Disziplinen Wettmelken, Masskrug-Stemmen, Nageln, Masskrug-Schieben, Biertragl-Stapeln, Hufeisen-Werfen, Bierverkostung, Schießen, Baumstamm-Sägen und Biertragl-Staffellauf an.

Das gesamte Programm und den Kartenvorverkauf findet man unter www.oberhaching.de/festwoche.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusGreifvögel
:Die Küken aus dem fünften Stock

Ewald Schraud beherbergt jedes Jahr im Frühling ein Falkenpärchen auf seinem Balkon in einer Hochhaussiedlung in Ottobrunn. Die fühlen sich dort beim Brüten so wohl, dass sie immer wieder kommen.

Von Benita Weil

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: