Öffentlicher Bücherschrank:Stöbern und schmökern

Öffentlicher Bücherschrank: Der neue öffentliche Bücherschrank in der Oberhachinger Ortsmitte.

Der neue öffentliche Bücherschrank in der Oberhachinger Ortsmitte.

(Foto: Sebastian Gabriel)

Wer noch schnell eine Urlaubslektüre sucht, könnte jetzt am Oberhachinger Kirchplatz fündig werden. Denn dort steht auf Antrag der Grünen im Gemeinderat seit Ende Mai ein öffentlicher Bücherschrank, der diese Woche mit einem Fest offiziell eröffnen wurde. Die Nutzung ist ganz einfach: Ohne Formalitäten und Leihfristen können Bücher gelesen, mitgenommen, eingestellt, zurückgebracht oder getauscht werden. Das Angebot richtet sich an alle Altersgruppen und kann an 365 Tagen rund um die Uhr genutzt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB