bedeckt München
vgwortpixel

Oberhaching:Bekannte Namen auf der CSU-Liste

Die CSU Oberhaching setzt in der Kommunalwahl im kommenden März überwiegend auf bewährt Kräfte. Bei der Aufstellung der Kandidaten für die Gemeinderatsliste wurden überwiegend die bisherigen Mitglieder des Gremiums auf den vorderen Rängen platziert. Erwartungsgemäß führt Stefan Schelle, seit 2002 Erster Bürgermeister der Gemeinde, die Liste an. Auf Rang zwei folgt die Dritte Bürgermeisterin Anja Wille vor den langjährigen Gemeinderatsmitgliedern Josef Ertl und Karin Göbel, die ebenso wie Schelle auch wieder für den Kreistag kandidiert.

Von den 24 CSU-Kandidaten, die der zukünftigen Fraktion im Rathaus angehören wollen, sind ein Drittel Frauen. Neben der neuen Bewerberin Christine Zacharias auf Rang sieben und der bisherigen Gemeinderätin Isabell Trapp auf Platz elf fällt auf Rang 22 Ricarda Geary auf. Die Musiklehrerin am Gymnasium Oberhaching ist im Ort vor allem durch ihre musikalischen Großprojekte bekannt, in die viele Oberhachinger eingebunden waren, etwa die Aufführungen in der Maschinenhalle in Ödenpullach oder im ehemaligen Klettergarten im Gleißental. Vielen wird sicher auch der Name Florian Schärpf auf Rang 16 ins Auge fallen. Er zählt zu den führenden Köpfen der mittlerweile bekannten Brauereigenossenschaft Oberhaching. Derzeit hat die CSU-Fraktion neun Mitglieder.

Die Oberhachinger CSU-Liste: 1. Stefan Schelle, 2. Anja Wille, 3. Josef Ertl, 4. Karin Göbel, 5. Max Schwarz, 6. Ludwig Pichler, 7. Christine Zacharias, 8. Ludwig Klarer, 9. Klaus Dexl, 10. Isabell Trapp, 11. Martin Schmid, 12. Michael Thaller, 13. Claudia Fohrmann, 14. Stefan Hofberger, 15. Gerhard Strobel, 16. Florian Schärpf, 17. Monika Lohr, 18. Johann Schelle, 19. Martin Schram, 20. Ursula Dexl, 21. André Remy, 22. Ricarda Geary, 23. Klaus Tremmel-Hartig, 24. Peter Niedermeier.