Neue Schulleiter:Letzter Schultag, letzter Arbeitstag

Neue Schulleiter: Mathias Müller geht nach neun Jahren als Schulleiter am Gymnasium Oberhaching in den Ruhestand.

Mathias Müller geht nach neun Jahren als Schulleiter am Gymnasium Oberhaching in den Ruhestand.

(Foto: Claus Schunk)

In sechs Direktoraten und Rektoraten stehen Wechsel an

Von Sebastian Franz, Oberhaching/Ismaning

Der letzte Schultag ist für viele Schulleiterinnen und Schulleiter auch der letzte Arbeitstag an ihrer bisherigen Wirkungsstätte. Sechs Schulen im Landkreis werden nach den Sommerferien unter neuer Leitung stehen. Für vier der Schulen stehen die Nachfolger bereits fest. Am Gymnasium Oberhaching und an der Mittelschule Ismaning ist dagegen noch nicht geklärt, wer zum Schuljahr 2021/22 die Leitung übernimmt.

Am Gymnasium Oberhaching geht es um die Nachfolge von Mathias Müller, der neun Jahre lang Schulleiter am Gymnasium war und nun in den Ruhestand geht. In Ismaning war Christof Knippschild knapp fünf Jahre Rektor der Mittelschule. Er wechselte bereits zum Halbjahr als Schulrat ans Staatliche Schulamt im Landkreis München. Seitdem leitet Konrektorin Birgit Hecktor die Schule kommissarisch.

An der Hachinger-Tal-Schule im Sonderpädagogischen Förderzentrum Unterhaching steht die Nachfolge dagegen fest: Cornelia Kripp-Renz folgt auf Birgit Beermann. Beermann arbeitete zehn Jahre lang an der Hachinger-Tal-Schule, erst als Konrektorin, zuletzt als Schulleiterin. Sie wechselt an die Musenbergschule in Johanneskirchen, ein Förderzentrum mit Förderschwerpunkt Hören. Ihre Nachfolgerin Kripp-Renz leitete seit 2019 die Inklusive Montessori-Schule der Aktion Sonnenschein in München Großhadern, zuvor war sie Sonderschulrektorin des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ) München Mitte 1, verfügt über langjährige Erfahrung zum Thema Inklusion.

Die Schulleitung der Max-Mannheimer-Mittelschule Garching übte Sandra Gruber zuletzt kommissarisch aus. Zum Schuljahr 2021/22 übernimmt Judith Mathä. Sie war bisher Konrektorin an der Grund- und Mittelschule Glonn im Landkreis Ebersberg. Auch die Michael-Ende-Schule in Unterschleißheim wurde im vergangenen Schuljahr kommissarisch geleitet: Christian Filo übernahm für das Schuljahr 2020/21 die Leitung der Grundschule im Norden des Landkreises. Zum 1. August wird Elke Fannasch die neue Schulleiterin; Seit 2013 war sie bereits Rektorin der Grundschule Hohenkammer.

Mit der Ottobrunner Grundschule an der Albert-Schweitzer-Straße bekommt eine weitere Grundschule im Landkreis München eine neue Leiterin. Die ist aber altbekannt an der Schule. Alexandra Dietl-Hass ist bereits seit dem Jahr 2004 Mitglied des Lehrerkollegiums. 2018 holte Rektorin Silvia Witti ihre Kollegin Dietl-Hass als Mitarbeiterin in die Schulleitung. Zum kommenden Schuljahr nun folgt Dietl-Hass ihrer langjährigen Vorgesetzten als Rektorin nach.

© SZ vom 30.07.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB