Süddeutsche Zeitung

Neubiberg:Offizielle Fairtrade-Schule

Die Staatliche Realschule Neubiberg ist am Donnerstag als Fairtrade-Schule ausgezeichnet worden. Bei einem Projekttag zum Thema Fairness und Toleranz wurde die Urkunde ausgehändigt. Was ist fairer Handel und wie lässt er sich umsetzen? Mit diesen Fragen beschäftigte sich ein Projektteam unter der Leitung der Geografielehrerin Doris Dettendorfer zu Beginn des vergangenen Schuljahres. Ihr ambitioniertes Ziel: eine Fairtrade-School zu werden. Eineinhalb Jahre und viele Aktionen später ist es soweit: Gemeinsam mit Schulleiter Christian Ceglarek nahm die Projektgruppe die Urkunde von Elisabeth Krojer, Koordinatorin für die Fairtrade-Schools-Kampagne in Bayern, in Empfang. Bürgermeister Günter Heyland überreichte einen Scheck für Fairtrade-Aktionen. Neubiberg zählt seit 2012 zum Kreis der Fairtrade-Gemeinden in Deutschland.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4408020
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 13.04.2019 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.