bedeckt München
vgwortpixel

Neubiberg:Neubiberger Halle bleibt gesperrt

Weil das Dach undicht ist, stehen Eimer auf dem Boden

Die Sporthalle an der Zwergerstraße in Neubiberg bleibt voraussichtlich noch die ganze Woche gesperrt - falls bis dahin die Lecks im Dach nicht gefunden und repariert sind, auch länger. Seit mehreren Tagen tröpfelt Wasser von oben auf den Hallenboden. Solange noch Wassereimer in der Dreifelder-Halle verteilt stehen, kann sie nicht freigegeben werden. "Wer garantiert mir, dass nicht irgendjemand über einen Eimer stolpert und sich verletzt?", sagt Christian Ascherl vom Kulturamt im Neubiberger Rathaus. Er hofft, dass die für das Dach zuständige Firma spätestens an diesem Mittwoch kommt und das Leck findet. Solange Schnee auf dem Dach lag, konnte das nicht geschehen.

Eine gute Nachricht hat Ascherl allerdings: Der Gymnastikraum in der Halle ist nicht betroffen und kann benutzt werden. Alle Kurse der Volkshochschule und der Vereine darin finden statt. Ascherl hatte bereits am vergangenen Donnerstag alle Betroffenen per Mail über die Sperrung der großen Halle informiert und um Verständnis gebeten. "Früher hätten wir Teilflächen der Halle vermutlich freigegeben, aber heute kann ich das nicht mehr machen wegen der Gefahren", sagt Ascherl. Er setzt alles daran, den Vereinen sobald wie möglich mitzuteilen: "Halle frei". Bis dahin bittet er sie um Geduld und um zuverlässige Weitergabe des Sachstands.