bedeckt München 14°

Neubiberg:Einkaufsgutschein als Stütze

Um die lokalen Geschäfte in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Neubiberg den Einkaufsgutschein "Neubiberger" ins Leben gerufen. Es handelt sich um einen universellen Gutschein, der in allen teilnehmenden Geschäften in Neubiberg eingelöst werden kann. Idee der Gemeinde ist auch, dass man ihn als Geschenk nutzen könnte. Unter anderem machen die Bäckerei Brücklmaier mit, das Fotogeschäft Weingast, die Gärtnerei Baumann und der Geschenke- und Keramikladen Galerie Unicum. Erwerben kann man den Gutschein bei der Rathausinformation oder online über das Bestellformular "Der Neubiberger" auf der Homepage der Gemeinde Neubiberg unter www.neubiberg.de. Es gibt die Einkaufskarte im Wert von 5, 10, 20 und 50 Euro. Zusätzlich zu diesem Betrag hat man einen Euro fürs Porto zu überweisen, weil der Gutschein per Post zugeschickt wird. Die Bankverbindung findet sich ebenfalls auf der Homepage der Gemeinde sowie die Liste der teilnehmenden Läden. Wenn weitere Geschäfte Interesse haben, an der Aktion teilzunehmen, können sie sich bei der Gemeinde per E-Mail an wirtschaft@neubiberg.de melden. Bei den Gewerbetreibenden im Ort findet der Gutschein Zuspruch. Birgit Brauns-Hilsdorf, Inhaberin der Galerie Unicum, die selbst gemachte Keramik und Wohnaccessoires anbietet, erhofft sich dadurch weitere Kunden: "Von dem ,Neubiberger' verspreche ich mir, dass die Leute vielleicht zu uns kommen", sagt sie. Sie hatte zwar Glück, nach dem Lockdown seien viele nette Kunden gekommen und hätten gut eingekauft, erzählt sie. Dennoch würde sie sich über weiteres Geschäft freuen.

© SZ vom 21.08.2020 / dabo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite