bedeckt München
vgwortpixel

Neubiberg:Eine Stimme für Kinder und Jugendliche

Stephanie Konopac ist Nachfolgerin von Elisabeth Stettmeier in der Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler in Neubiberg. Die 54-Jährige will sich besonders um soziale Gerechtigkeit, ein umweltbewusstes Miteinander und die Jugend kümmern. Sie rückt für Stettmeier auch in den Sozial- und Kulturausschuss nach und wird Mitglied im Sonderausschuss Verwaltungsgebäude. Stephanie Konopac lebt seit 1998 in Neubiberg, seit 2001 im Gemeindeteil Unterbiberg. Seit Gründung der Freien Wähler für Neubiberg und Unterbiberg im Jahr 2008 gehört sie dem Vorstand der Wählervereinigung an, aktuell als Schriftführerin. Konopac will sich als Gemeinderätin unter anderem für mehr Raum und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche einsetzen. Kinder und Jugendliche liegen der Vorstandsassistentin bei einem mittelständischen Unternehmen besonders am Herzen. Sie kümmert sich seit 16 Jahren um die Schulweghelfer in Unterbiberg, engagierte sich im Elternbeirat zweier Schulen und beim TSV Neubiberg, in dem sie lange Taekwondo betrieb. Die Gemeinde Neubiberg mag sie, weil sie groß genug sei, "um Privatsphäre zu haben und klein genug, um viele Menschen persönlich zu kennen".

© SZ vom 01.02.2019 / abo
Zur SZ-Startseite