bedeckt München
vgwortpixel

Neubiberg:Angst vor dem Anderssein

Warum haben wir Menschen solch eine Angst vor dem Anderssein? Warum diskriminieren wir und was können wir tun, um dem weniger Raum zu geben? Diesen Fragen widmet sich David Mayonga, bekannt als Roger Rekless, in seinem ersten Buch "Ein Neger darf nicht neben mir sitzen". Er liest daraus am Donnerstag, 24. Oktober, in Neubiberg. Er wird von zwei Musikern auf dem Schlagzeug und am Klavier begleitet. Mayonga sieht sich in erster Linie als Bayer. Er ist in der tiefsten Provinz aufgewachsen und spricht bairischen Dialekt. Trotzdem wird er schon am ersten Tag im Kindergarten wegen seiner Hautfarbe zurückgewiesen. Bis heute wird der Alltag des 37-Jährigen von rassistischen Anfeindungen begleitet. So ist sein Buch mit vielen persönlichen Erlebnissen ein Appell gegen Angst und Vorverurteilung. Die Lesung in der Aula der Grundschule beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es in der Gemeindebibliothek und bei der Buchhandlung Lentner.