bedeckt München 23°
vgwortpixel

Neubiberg:20 000 Euro für neue Bäume und Sträucher

Die Gemeinde Neubiberg bekommt finanzielle Unterstützung vom Landratsamt für die Pflanzung neuer Bäume und Sträucher nach Fällmaßnahmen wegen des Asiatischen Laubholzbockkäfers: Der Landkreis hatte zu Beginn des Jahres eine Summe von 10 000 Euro in Aussicht gestellt, wie Bürgermeister Günter Heyland zuletzt im Gemeinderat berichtete. Mittlerweile wurde der Betrag auf Initiative der Bürgerinitiative gegen Alb-Traum Neubiberg auf 20 000 Euro verdoppelt. Zunächst hieß es, dass das Geld an die Bürgerinitiative gezahlt werde und diese es dann an die betroffenen Grundbesitzer verteilen solle. Wie das Landratsamt der Gemeinde mitgeteilt hat, ist der Zuschuss an die Bürgerinitiative aber unter anderem aus datenschutzrechtlichen Gründen problematisch. Laut Heyland wird nun die Gemeinde gebeten, den Betrag in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative und der Landesanstalt für Landwirtschaft selbst zu verteilen. Um eine gemeinsame Vorgehensweise zu finden, will die Kommune demnächst Vertreter der Bürgerinitiative und der Landesanstalt einladen.