bedeckt München

MVV:Ehrenamtliche fahren umsonst

Der Mobilitätsausschuss des Kreistags hat eine Fehlgeburt der MVV-Tarifreform wieder behoben: die fehlende Unterstützung von Ehrenamtlichen mit der Isar-Card S für das Gesamtnetz des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds. Diese einst nur von der Landeshauptstadt und dem Landkreis München entrichtete Subventionierung von Inhabern der Bayerischen Ehrenamtskarte war bei der Neustrukturierung der Ticketpreise herausgefallen. Nun beschloss der Ausschuss, Ehrenamtlichen analog zum System bei den Jahreskarten rückwirkend für ein Jahr die Kosten für die Isar-Card S unter Vorlage des Tickets zu erstatten. SPD-Fraktionssprecher Florian Schardt, dessen Partei dies beantragt hatte, sprach von einem wichtigen Signal und der notwendigen Anerkennung für Ehrenamtliche.

© SZ vom 12.09.2020 / müh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite