bedeckt München 13°
vgwortpixel

Musik:Winterreise

ackermann
(Foto: Veranstalter)

Die Mezzosopranistin Merit Ostermann und der Pianist Rudi Spring widmen sich der Originalfassung "Winterreise" von Schubert

Franz Schuberts Liederzyklus "Winterreise" von 1827 ist von existenzieller Zeitlosigkeit. Nach der freien Interpretation durch Hugo Siegmeth und Axel Wolf im vergangenen Jahr widmen sich nun die Mezzosopranistin Merit Ostermann und der Pianist Rudi Spring der Originalfassung. Ostermann studierte nach einer Ausbildung an der Theaterakademie August Everding klassischen Gesang an der Münchner Musikhochschule und ist seit fünf Jahren festes Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks. Spring hat sich vor allem als Liedbegleiter von Salome Kammer einen Namen gemacht. An diesem Freitag, 17. Januar, gastieren sie von 20 Uhr an im Kallmann-Muleum in Ismaning, Schloßstraße 2.

© SZ vom 17.01.2020
Zur SZ-Startseite