Nahverkehr in der Krise:"Die Stammstrecke alleine reicht nicht"

Lesezeit: 7 min

Nahverkehr in der Krise: Wann erfuhr Kerstin Schreyer von dem Desaster beim Bau des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels? Fragen dazu will die ehemalige Verkehrsministerin nicht beantworten.

Wann erfuhr Kerstin Schreyer von dem Desaster beim Bau des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels? Fragen dazu will die ehemalige Verkehrsministerin nicht beantworten.

(Foto: Frank Leonhardt/dpa)

Erstmals seit ihrem Rauswurf als Verkehrsministerin äußert sich Kerstin Schreyer zu den Problemen bei der Münchner S-Bahn. Ein Gespräch über die jüngsten MVV-Tariferhöhungen, Markus Söder und Schreyers Chancen bei der kommenden Landtagswahl.

Interview von Martin Mühlfenzl

Kerstin Schreyer empfängt in ihrem Wahlkreisbüro in Unterhaching, sie wirkt gelöst - wohl auch, weil sie kurz zuvor von den CSU-Parteimitgliedern erneut als Direktkandidatin für die Landtagswahl im Herbst 2023 nominiert worden ist. Es soll an diesem Nachmittag um die Situation bei der Münchner S-Bahn gehen, Verspätungen, überfüllte Züge - und um ein Thema, das sie auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt der bayerischen Verkehrsministerin Anfang des Jahres nicht loslässt: das Desaster rund um die zweite Stammstrecke, massive Kostensteigerungen und zeitliche Verzögerungen. Schon vorab lässt die 51-jährige Unterhachingerin wissen, dass sie zu dem Thema nichts sagen wird. Sie hält sich fast daran.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Verunglückte Extremsportlerin Nelson
Drama um die stille Anführerin
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB