bedeckt München
vgwortpixel

Landtagswahl:Büchler und Köhler vorne

Blumen für alle bei den Grünen: Die Bezirkstagskandidaten Martin Wagner und Frauke Schwaiblmair mit den Landtagskandidaten Claudia Köhler und Markus Büchler (von links).

(Foto: Wolfgang Schmidhuber/OH)

Die beiden Grünen-Kandidaten aus dem Landkreis München haben aussichtsreiche Listenplätzen

Die Grünen aus dem Landkreis können sich Hoffnung machen, dass zwei ihrer Mitglieder dem nächsten Landtag angehören. Bei der Aufstellung der oberbayerischen Liste für die Landtagswahl im Oktober errangen ihre beiden Kandidaten am Sonntag auf dem Parteitag in Ingolstadt vordere Plätze. Der Oberschleißheimer Kreisrat Markus Büchler, der auch Bezirksvorsitzender der Grünen ist, wurde von den Delegierten mit 95,1 Prozent der Stimmen auf Listenplatz vier gewählt. Büchler hatte keinen Gegenkandidaten. Die Unterhachinger Gemeinderätin Claudia Köhler setzte sich auf Platz sieben im ersten Wahlgang mit 68 Prozent der Stimmen gegen drei Gegenkandidatinnen durch.

"Ein super Ergebnis, wir freuen uns riesig", so die Grünen-Kreisvorsitzenden Sabine Pilsinger und Volker Leib. Man werde in den beiden "starken Stimmkreisen" im Landkreis München und mit "voll motivierten Mitgliedern" einen kraftvollen und kreativen Wahlkampf hinlegen und darauf hinarbeiten, zwei Landtagsmandate für den Landkreis zu gewinnen. Büchler tritt für die Grünen als Direktkandidat im Stimmkreis Landkreis München-Süd an, Köhler als Direktkandidatin im Stimmkreis Landkreis München-Nord.

Bereits am Samstag stellten die Grünen in Ingolstadt ihre Bezirkstagsliste für Oberbayern auf. Dabei wurden die Musiktherapeutin Frauke Schwaiblmair aus Gräfelfing und der Unterschleißheimer Martin Wagner auf die Plätze elf und zwölf gesetzt. "Diese Listenplätze sind eine gute Ausgangsposition für unseren engagierten Wahlkampf im Landkreis München", so die beiden Kreisvorsitzenden Pilsinger und Leib dazu.