bedeckt München 32°

Öffnungen:Endlich wieder auf

Bei der "Tankhof-Dult" von Yvonne und Anian Kurz in Sauerlach dreht sich der Ochs am Spieß und es gibt allerlei Köstlichkeiten.

(Foto: Claus Schunk)

Ochsenburger und Mass - Bewirtung im Freien läuft im Landkreis wieder an.

"Mia gfrein uns auf eich!" Und diese Freude beruht sicher auf Gegenseitigkeit. Mit diesem Spruch begrüßen Yvonne und Anian Kurz ihre Gäste am Tankhof Sauerlach, wo sie zur "Tankhof-Dult" geladen haben. Und jeder Wiesn-Fan dürfte beim Anblick des riesigen Ochsen vor Neid erblassen, denn während das Oktoberfest in diesem Jahr erneut abgesagt werden musste, gibt es hier auf dem Land saftige Ochsen-Burger, frische Hendl - und dazu auf Wunsch natürlich auch ein frisches, kühles Helles. Alles ganz corona-konform.

Im Ayinger Bräustüberl darf Bedienung Martina endlich wieder im Biergarten servieren.

(Foto: Claus Schunk)

Endlich wieder eine Maß an den Tisch

Im Landkreis ist dank der sinkenden Infektionszahlen und einer nun schon tagelang anhaltenden Sieben-Tage-Inzidenz unter Hundert ein klein wenig Normalität eingekehrt. Zwar hat am Vatertag das Wetter noch nicht ganz mitgespielt, aber das hat Familie Schmidt nicht davon abgehalten, dem Biergarten im Ayinger Bräustüberl einen Besuch abzustatten; und auch Bedienung Martina ist selbst mit Maske die Freude darüber anzumerken, dass sie wieder schwungvoll die Masskrüge auf die Tische platzieren darf.

Aber nicht alle Wirte im Landkreis haben sofort die Chance ergriffen, die Außengastronomie wieder zu öffnen. Die Tankstellen-Dult, bei der es auch gebrannte Mandeln und andere Köstlichkeiten gibt, wird am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Mai, in Sauerlach fortgesetzt.

© SZ vom 14.05.2021 / müh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB