bedeckt München 15°
vgwortpixel

Kulturtipp:Getanzte Visionen

Ein Gastspiel des Danish Dance Theatre

"carrying a dream"
(Foto: Marc Fluri)

Menschenrechte sind keine Selbstverständlichkeit. Sie werden und wurden oft genug zur Disposition gestellt. Der Choreograf Tim Rushton hat sich mit diesem Phänomen auseinander gesetzt und eine Reihe dunkler Kapitel der Menschheitsgeschichte zu ebenso poetischen wie schonungslosen Tanzszenen verarbeitet, die das historische Geschehen gleichzeitig in Momente der Stärke, Hoffnung und Zuversicht transformieren. "Carrying a Dream" ist der Titel des Tanzstücks, das Rushton für das Danish Dance Theatre kreiert hat - eine Collage aus Musik, Ausschnitten berühmter Reden und persönlicher Geschichten. Dabei zeigt sich die Bühne als leerer Raum, in dem ein Mann mit den Stimmen bekannter Persönlichkeiten aus der Vergangenheit konfrontiert wird. Es ist eine getanzte Vision von einer besseren Welt, die hier vor dem Publikum ausgebreitet wird. Zu sehen ist "Carrying a Dream" in einem Gastspiel des Danish Dance Theatre an diesem Sonntag, 5. Mai, im Bürgerhaus Unterföhring an der Münchner Straße 65.

Tim Rushton

Tim Rushton.

(Foto: Henrik Stenberg)

Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es telefonisch unter ☎ 95 08 15 06, per E-Mail an ticket@unterfoehring.de oder online über www.buergerhaus-unterfoehring.de.