Kulturauftakt:Eindrucksvoll und frühreif

Grünwalder Konzerte starten mit Dover Quartet und Haas Quartet

Optimistisch blicken die Kulturveranstalter im Landkreis auf den Herbst, so hat auch das Kulturamt der Gemeinde Grünwald bis zum Jahresende vier "Grünwalder Konzerte" geplant. Zum Auftakt sind am Dienstag, 5. Oktober, mit dem Dover Quartet und dem Pavel Haas Quartet zwei bemerkenswerte Streichquartette im August-Everding-Saal zu Gast. Das Dover Quartet gilt als eines der zurzeit bemerkenswertesten jungen Streichquartette, Experten bescheinigen den vier Musikern aus Philadelphia, die 2013 den Internationalen Wettbewerb im kanadischen Banff für sich entscheiden konnten, eine außergewöhnliche Reife in der Interpretation. Das mit fünf Gramophone Awards ausgezeichnete Pavel Haas Quartet begeistert mit seinem leidenschaftlichen Vortrag und einem intuitiven Verständnis. Das Ensemble ist besonders mit Milan Škampa, dem legendären Bratschisten des Smetana Quartetts, verbunden. In Grünwald werden Felix Mendelssohn Bartholdys Streichquartett Nr. 1 Es-Dur op. 12 sowie das Oktett Es-Dur op. 20 für 4 Violinen, 2 Violen und 2 Violoncelli, Leoš Janáčeks "Kreutzersonate" sowie ein Oktett von Lubica Čekovská zu hören sein.

Karten zum Preis von 30, 25 oder 20 Euro sind im Vorverkauf am Kiosk Urban, Auf der Eierwiese 1, per Internet über die Homepage der Gemeinde www.gemeinde-gruenwald.de/kultur oder über die Tickethotline von Reservix unter Tel. 01806/700 733 erhältlich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB