Kreishaushalt:Showdown im Finanzausschuss

Kreishaushalt: Einige Maßnahmen für den Klimaschutz halten manche für verzichtbar. Dabei geht es unter anderem um 100 000 Euro, die für Radschnellwege in 2024 eingeplant sind. Das Foto zeigt einen bestehenden Fahrrad-Highway bei Darmstadt.

Einige Maßnahmen für den Klimaschutz halten manche für verzichtbar. Dabei geht es unter anderem um 100 000 Euro, die für Radschnellwege in 2024 eingeplant sind. Das Foto zeigt einen bestehenden Fahrrad-Highway bei Darmstadt.

(Foto: Arne Dedert/picture alliance/dpa)

Mehr als 50 Millionen Euro fehlten zu Beginn der Beratungen im Etat für 2024, aktuell sind es noch fast 20 Millionen. Am Montag fällt die Entscheidung, wo gespart wird. Dabei gehen die Meinungen der Fraktionen bisher zum Teil weit auseinander.

Von Stefan Galler, Landkreis München

Was dem Bund das 60-Milliarden-Loch im Etat, sind dem Landkreis München die 50 Millionen Euro, die im Kreishaushalt für nächstes Jahr fehlen. Die finalen Entscheidungen, wie diese Lücke geschlossen werden soll und wie der Etat 2024 aussehen wird, sollen diesen Montag fallen - dann tritt der Finanzausschuss des Kreistags zum vierten Mal im Laufe der Haushaltsverhandlungen zusammen und anschließend der Kreisausschuss, der den Entwurf zur Verabschiedung durch den Kreistag billigen soll.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: