Kommunalwahl in Unterhaching:CSU liebäugelt mit Grünen

Wolfgang Panzer oder Armin Konetschny, Rot oder Grün? So lautet die Frage bei der Stichwahl in Unterhaching. Jetzt hat die CSU ihre Prioritäten durchblicken lassen. Zwar spricht die Partei der am vergangenen Sonntag knapp im Rennen um Platz zwei unterlegenen Kandidatin Renate Fichtinger keine ganz deutliche Wahlempfehlung für Konetschny, den grünen Herausforderer von Bürgermeister Panzer, aus; aber der CSU-Ortsverband verschickte am Freitag eine Pressemitteilung mit großen Sympathiebekundungen für die Grünen. Darin heißt es: "Sachpolitik und konkrete Lösungen stehen für uns jetzt an vorderster Stelle. Wir freuen uns hier auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit wie bereits in der vergangenen Wahlperiode mit der Gemeinderatsfraktion der Grünen." Gemeinderatsmitglieder der Freien Wähler werben unterdessen für Amtsinhaber Wolfgang Panzer. Die einst Grüne Gertraud Schubert etwa findet: "Gerade in dieser schwierigen Zeit brauchen wir einen Bürgermeister mit Erfahrung und keinen, der sich erst einarbeiten muss." Auch Spitzenkandidatin Julia Mittermeier spricht sich für Panzer aus.

© SZ vom 21.03.2020 / hilb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB