Kirchheim:Randale bei der Blutentnahme

Weil er während der Blutentnahme zu randalieren begonnen hat, ist ein 50-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag gefesselt worden. Zuvor war er mit seinem Auto mit Anhänger auf der A 99 in Richtung Stuttgart in Schlangenlinien unterwegs und hatte laut einem ihm folgenden Autofahrer drei Fahrspuren gebraucht. Die verständigten Beamten der Verkehrspolizei Freising stoppten den Fliesenleger aus München gegen 21.55 Uhr und ließen ihn ins Röhrchen blasen. Das Ergebnis, zwei Promille, bestätigte den Verdacht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

© SZ vom 25.09.2021 / mm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB