Landespolitik:Kleiner Fisch im großen Teich

Landespolitik: Im Kirchheimer Rathaus war er der Chef, im Landtag ist der frühere Bürgermeister Maximilian Böltl seit Oktober einer unter vielen.

Im Kirchheimer Rathaus war er der Chef, im Landtag ist der frühere Bürgermeister Maximilian Böltl seit Oktober einer unter vielen.

(Foto: Florian Peljak)

Vom Kirchheimer Rathaus ins Maximilianeum: Wie der frisch gewählte CSU-Landtagsabgeordnete Maximilian Böltl mit seinem Rollenwechsel klarkommt und versucht, sich an seiner neuen Wirkungsstätte zurechtzufinden.

Von Anna-Maria Salmen, Kirchheim

Der Arbeitsweg ist seit einigen Wochen deutlich länger für Maximilian Böltl. Als Bürgermeister musste er lediglich innerhalb seines Wohnorts Kirchheim ins Rathaus fahren, als frisch gewählter Landtagsabgeordneter geht es für ihn ins Maximilianeum. Verglichen mit Kollegen aus anderen Regierungsbezirken muss der 40-Jährige allerdings auf eine besondere Annehmlichkeit verzichten: Für die Parlamentarier, die von weiter weg anreisen, gibt es sogar Büros mit integriertem Schlafzimmer.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAnwohner besorgt
:"Hanf-König" will "Megastore" für Cannabis in Aschheim eröffnen

In einem ehemaligen Supermarkt zieht ein Cannabis-Club ein, der nach der Legalisierung Hanf anbauen und an seine Mitglieder verkaufen will. Dass es am Ort Ängste vor einer Drogenszene gibt, versteht der Betreiber sogar. Was dort nun geplant ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: