Bürgermeisterwahl in Kirchheim:Kandidaten-Duell mit der SZ

Bürgermeisterwahl in Kirchheim: Wer wird neuer Chef im neuen Rathaus?

Wer wird neuer Chef im neuen Rathaus?

(Foto: Claus Schunk)

Wer wird Nachfolger von Maximilian Böltl an der Spitze des Kirchheimer Rathauses? Diskutieren Sie im Jugendzentrum mit den Bürgermeisterkandidaten Stephan Keck von der SPD und Christian Zenner von den Grünen.

Wer wird neuer Bürgermeister von Kirchheim? Die Entscheidung fällt beim Wahlgang am Sonntag, 25. Februar, zwischen Stephan Keck (SPD) und Christian Zenner (Grüne). Eine Entscheidungshilfe bietet allen Wählerinnen und Wählern eine Diskussion der beiden Kandidaten, die vom örtlichen Jugendzentrum in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung organisiert wird: Am Donnerstag, 8. Februar, treffen beide Bewerber in der Einrichtung zum einzigen direkten Schlagabtausch in diesem Wahlkampf aufeinander. Moderiert wird das Duell von den beiden SZ-Journalisten Lars Brunckhorst und Anna-Maria Salmen. Beginn der Diskussion ist um 18 Uhr.

Bürgermeisterwahl in Kirchheim: Stephan Keck ist Kandidat der SPD und wird von der CSU unterstützt.

Stephan Keck ist Kandidat der SPD und wird von der CSU unterstützt.

(Foto: Claus Schunk)

Die vorzeitige Wahl des Gemeindeoberhaupts wird nötig, da Kirchheims bisheriger Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) nach fast zehn Jahren an der Spitze des Rathauses im Oktober in den Landtag gewählt wurde. Seither führt dort kommissarisch der Zweite Bürgermeister Stephan Keck die Amtsgeschäfte.

Die ungewöhnliche Konstellation mit lediglich zwei Kandidaten von SPD und Grünen erklärt sich dadurch, dass die CSU auf die Aufstellung eines eigenen Kandidaten verzichtet. Böltl hatte nach seiner Wahl in den Landtag seinen Stellvertreter Stephan Keck, 59, als Nachfolger empfohlen. Die CSU unterstützt die Bewerbung Kecks. Die Vereinigte freie Wählergemeinschaft (VFW) wiederum hat zusammen mit den Grünen Christian Zenner, 36, als gemeinsamen Kandidaten gekürt.

Bürgermeisterwahl in Kirchheim: Christian Zenner kandidiert für die Grünen und die Vereinigte Freie Wählergemeinschaft (VFW).

Christian Zenner kandidiert für die Grünen und die Vereinigte Freie Wählergemeinschaft (VFW).

(Foto: Claus Schunk)

Keck gehört dem Gemeinderat seit 2002 an, ist seit 2020 Zweiter Bürgermeister und führt in dieser Funktion seit Oktober die Amtsgeschäfte im Rathaus. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und vier Enkelkinder. Auch Zenner, der seit 2020 für die Grünen im Gemeinderat sitzt, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Beide Kandidaten sind in Kirchheim aufgewachsen und wohnen am Ort.

Die Diskussion im Jugendzentrum, Hauptstraße 30a in Kirchheim, richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger von Kirchheim und Heimstetten, besonders aber an alle Erstwählerinnen und Erstwähler. Neben aktuellen kommunalpolitischen Themen, die von den Moderatoren angesprochen werden, besteht auch für das Publikum Gelegenheit, Fragen an die Kandidaten zu stellen. Das Kandidaten-Duell wird vom Jugendzentrum über dessen Instagram-Kanal live gestreamt. Der Eintritt ist frei.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKlima-Proteste
:Am Ende des Klebens

Die Aktivisten der "Letzten Generation" haben angekündigt, sich künftig nicht mehr auf Straßen anleimen zu wollen. Was bleibt, sind Dutzende Verfahren - und die Frage, was nun kommen wird.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: