Bürgermeisterwahl in Kirchheim:Ungewöhnliche Allianzen vor der Wahl

Bürgermeisterwahl in Kirchheim: Zwei, die sich kennen und die einiges verbindet: Stephan Keck (links) und Christian Zenner.

Zwei, die sich kennen und die einiges verbindet: Stephan Keck (links) und Christian Zenner.

(Foto: Claus Schunk)

In Kirchheim wirbt die CSU für den SPD-Bürgermeisterkandidaten Stephan Keck. Die Frage ist nur: Folgen ihre Wähler dieser Empfehlung oder machen sie das Kreuz lieber bei dem Grünen Christian Zenner, der auch die Wählergruppe VFW auf seiner Seite hat?

Von Anna-Maria Salmen, Kirchheim

Würde die Stimmung der Kandidaten über den Ausgang der Bürgermeisterwahl in Kirchheim entscheiden, würde es wohl unentschieden ausgehen. "Mir geht es blendend", sagt SPD-Kandidat Stephan Keck wenige Tage vor dem Wahlsonntag. Auch seinem Konkurrenten Christian Zenner, gemeinsamer Kandidat der Grünen und der Vereinigten freien Wählergemeinschaft (VFW), ist keine allzu große Anspannung anzumerken: "Die Stimmung bei uns ist super."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLiteratur
:Unter dieser Brücke musst du spielen

Seit es den amerikanischen Saxofonisten Gerard Conners nach Feldkirchen verschlagen hat, übt er regelmäßig in einer Unterführung am Heimstettener See. Die teils rührenden Begegnungen, die er dort erlebt hat, hat er zu einem Buch verarbeitet.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: