bedeckt München 17°

Kinderbetreuung:Online zum Kita-Platz

Großtagespflege in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, 2020

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn sind Betreuungsplätze für Kinder seit Jahren knapp. Im Bild die Garderobe der Fortschritt-Großtagespflege.

(Foto: Angelika Bardehle)

Höhenkirchen-Siegertsbrunn stellt Anmeldesystem um

Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn können ihre Kinder künftig online für einen Betreuungsplatz anmelden. Statt wie bisher auf Formulare setzt die Gemeinde ab April auf die Internetplattform "Little Bird", die bereits mehrere Kommunen im Landkreis verwenden. Die Umstellung sei eine ihrer ersten Aufgaben im Rathaus gewesen, sagte Patricia Lang-Kniesner, die seit Kurzem den Bereich Kinder und Jugend verantwortet, im Hauptausschuss des Gemeinderats. Bei der Auswahl des passenden Internetportals habe sie eng mit Kämmerin Christine Schmidt und dem Arbeitskreis "Kind und Familie" der Zukunftswerkstatt Höhenkirchen-Siegertsbrunn zusammengearbeitet.

Wegen der Einführung von "Little Bird" werden in den Krippen, Kindergärten, Horten und in der Mittagsbetreuung keine Anmeldeformulare mehr ausliegen. Angaben zu den Kindern, die bereits auf der Warteliste der Gemeinde stehen, werden in die Datenbank des Onlineportals eingepflegt, sagte Lang-Kniesner. "Da brauchen sich die Eltern nicht noch mal anmelden." Die Leitungen der Betreuungseinrichtungen seien von dem neuen System "begeistert", berichtete die Rathausmitarbeiterin. "Weil es ihnen Zeit spart, und weil es keine Doppelanmeldungen mehr gibt." Auf Nachfrage von Norbert Mayer (Unabhängige Bürger) erläuterte Patricia Lang-Kniesner, dass Eltern ohne Internetzugang zu ihr ins Rathaus kommen könnten, um ihre Kinder bei "Little Bird" anzumelden. "Dann lege ich das gemeinsam mit ihnen an."

© SZ vom 10.02.2021 / stä
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema