SZ-Serie: Wer wohnt denn da?:Kleines Schloss sucht WG-Bewohner

Wasserschlösschen Ismaning

Das Wasserschlösschen in Ismaning soll in Zukunft ähnlich wie die Feldafinger Villa Waldberta an Künstler für eine Stipendienzeit vergeben werden.

(Foto: Catherina Hess)

Mehr als hundert Jahre ist das Wasserschlösschen in Ismaning alt, viele Jahre diente es einer Künstlerin als Wohnung und Atelier. Nun will die Gemeinde dort eine besondere Wohngemeinschaft einrichten.

Von Irmengard Gnau

Schon am Gartentor lässt sich erahnen, dass man hier an einem ganz besonderen Ort gelandet ist. Aus dem getöpferten Klingelschild blicken den Besucher die Knöpfe wie neugierige Augen an und scheinen ihm aufmunternd zuzublinzeln, wenn er langsam das sanft quietschende Tor aufdrückt. Grashalme versuchen, sich einst festgetretene Wege zurückzuerobern. Linker Hand duckt sich ein flaches ockerfarbenes Häuschen in das Grün.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Neue Regierung
Wer von der Ampel finanziell profitiert
Relaxing moments in a hammock; epression
SZ-Magazin
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Fans on the tribune in the match FC BAYERN MÜNCHEN - ARMINIA BIELEFELD 1-0 1.German Football League on Nov 27, 2021 in M
Corona
Pandemie der Ungeimpften
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB