bedeckt München 20°

Ismaning:Trickdiebe erbeuten teure Uhr

Dreiste Trickdiebe haben am Dienstag einem 78-Jährigen eine wertvolle Armbanduhr vom Handgelenk gestohlen. Der Mann fuhr gegen 10.35 Uhr mit seiner Frau auf dem Rad auf der Münchener Straße in Ismaning, als ihnen im nördlichen Teil des Gewerbegebiets ein Auto den Weg versperrte. Als das Ehepaar anhielt, erschienen zwei Frauen, die dem 78-Jährigen eine Visitenkarte gaben, ihn an den Handgelenken fassten und ihn küssen wollten. Es kam zu einem Handgemenge. Erst als die Frauen mit dem grauen Mercedes mit Nürnberger Kennzeichen, in dem ein Mann am Steuer saß, weggefahren waren, stellte der 78-Jährige fest, dass ihm seine Armbanduhr im Wert von mehreren tausend Euro fehlte. Die Polizei beschreibt die Täterinnen als circa 160 Zentimeter groß, 40 Jahre alt und von südländischem Typ. Sie waren von kräftiger Statur, mit dunklen, schulterlangen Haaren. Der Fahrer war etwa 170 Zentimeter groß, ebenfalls südländisch, kräftig, mit kurzen, zurückgekämmten Haaren.

© SZ vom 17.09.2020 / belo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite