bedeckt München 10°

Ismaning:Polizei übersieht bei Einsatz Radlerin

Eine 67 Jahre Fahrradfahrerin ist am Sonntagnachmittag in Ismaning bei der Kollision mit einem Polizeiauto schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war die Besatzung des Streifenwagens gegen 14.15 Uhr auf dem Weg zu einem Einsatz, der einem Streit in einer Unterkunft galt. Als der Beamte am Steuer in der Mayerbacherstraße rechts abbiegen wollte, stieß er mit der Radlerin zusammen. Die Frau kugelte sich bei dem Sturz die rechte Schulter aus und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ob Martinshorn und Blaulicht während des Unfalls eingeschaltet waren, ist nach Angaben der Polizei noch nicht abschließend geklärt. Weil der Einsatz eilig war, war beides zu Beginn der Fahrt eingeschaltet worden. Möglicherweise wurde das Martinshorn aber in der Nähe der Unterkunft wieder ausgeschaltet, um die Täter nicht zu warnen.

© SZ vom 17.11.2020 / wkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema