bedeckt München 24°

Ismaning:Insektenfreundliches Grün

Unter dem Titel "Tu was für die (G)Artenvielfalt" rufen die acht Kommunen der Nordallianz zu einem Foto-Wettbewerb auf. Gesucht werden die schönsten Fotos einer naturnahen und insektenfreundlichen Bepflanzung im Garten oder auch auf dem Balkon. Noch bis zum 31. August können dazu Fotos in fünf Kategorien per E-Mail an fotowettbewerb@nordallianz.de eingesandt werden, alle weiteren Infos und Tipps zum naturnahen Garteln gibt es unter nordallianz.de. Auch der Heideflächenverein hat in Zusammenarbeit mit dem Bauhof Eching einen Beitrag zu insektenfreundlicher Gartengestaltung erstellt und startet eine kleine Serie, in der heimische Wildpflanzen der Münchner Schotterebene und ihre Bedeutung für verschiedene Insektenarten vorgestellt werden. Bilder aus der Heide zeigen den natürlichen Wuchsort der Pflanzen. Vorgestellt werden Kulturformen der Wildstauden, die für das Beet oder den Balkon geeignet sind. Zum Abschluss gibt es noch Wissenswertes zu der jeweiligen Wildpflanze, etwa zu Heilwirkung, Brauchtum oder zur Verwendung in der Küche. Die Serie startet mit dem Wiesensalbei und seinen kultivierten Verwandten. Auf der Homepage des Heideflächenvereins unter www.heideflaechenverein.de/service/info.html stehen die Pflanzenporträts unter anderem auch als E-Book zum Download bereit.

© SZ vom 20.07.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite