bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ismaning:Haushalt beschlossen

Einstimmig hat der Ismaninger Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstagabend den Haushalt für das laufende Jahr und die Finanzplanung bis 2023 beschlossen. Der Etat hat heuer ein Gesamtvolumen in Höhe von mehr als 173 Millionen Euro und wurde vom Verwaltungsausschuss detailliert beraten, so dass das Plazet im Gemeinderat nur noch reine Formsache war. Nach den Worten von Bürgermeister Alexander Greulich (SPD) haben die Ismaninger in der zu Ende gehenden Amtsperiode "eine ganze Menge bewegt". Vieles werde auch den neuen Gemeinderat beschäftigten. Als größtes Investitionsprojekt nannte Greulich das Gymnasium, "um das wir lange gekämpft haben". Als Kreisumlage zahlt Ismaning heuer 39,5 Millionen Euro an den Landkreis.

© SZ vom 22.02.2020 / sab
Zur SZ-Startseite