bedeckt München 26°

Ismaning:Gemeinde baut Wohnungen

Wie in den meisten Kommunen in der Region München ist auch in Ismaning bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Gerade für das Personal von Kitas, Altenheimen und den sogenannten Blaulicht-Organisationen wie Polizei und Feuerwehr sind die Mieten auf dem freien Markt meist unerschwinglich. Auf Betreiben der SPD-Fraktion will die Gemeinde Ismaning deshalb weitere kommunale Wohnungen bauen. Der Gemeinderat beauftragte die Rathausverwaltung einstimmig zu prüfen, wie sich auf dem im Besitz der Gemeinde befindlichen Aschbacher-Grundstück an der Münchner Straße und auf den Flächen der ehemaligen Druckerei Stöckel an der Leuchtenbergstraße gemeindliche Wohnhäuser realisieren lassen. Auf Antrag der Grünen soll zudem untersucht werden, ob sich auf einem der zwei Areale zusätzlich eine Hebammenpraxis oder ein Geburtshaus realisieren lässt. Auch dem stimmte der Gemeinderat zu.

© SZ vom 30.04.2021 / sab
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB