bedeckt München
vgwortpixel

Hohenbrunn:SPD will Geothermie in Hohenbrunn ausbauen

Den Geothermieausbau in Hohenbrunn voranzutreiben, diesen Plan hat sich der örtliche SPD-Ortsverein auf die Fahnen geschrieben. Zuletzt hatten sich die Sozialdemokraten bei einem gemeinsamen Stammtisch ausführlich zu diesem Thema ausgetauscht. Und kamen im Zuge der Diskussion zu dem Ergebnis, dass Erdwärme die umweltfreundlichste und ressourcenschonendste Möglichkeit ist, Gebäude emissionsfrei zu beheizen. Aus diesem Grund hat die SPD einen Antrag bei der Gemeindeverwaltung eingebracht, der darauf abzielt, den bestehenden Energienutzungsplan fortzuschreiben mit dem Ziel, tiefengeothermische Energiequellen im gesamten Gemeindegebiet so bald wie möglich nutzbar zu machen. Womöglich müsse der Energienutzungsplan wegen der doch einschneidenden Änderungen, die ein Geothermie-Anschluss mit sich brächte, sogar gänzlich neu geschrieben werden, heißt es in dem Antrag.

Als Begründung für die Initiative führt der Ortsverein an, dass die Stadtwerke die tiefengeothermische Energie als Quelle für die energetische Versorgung des Großraumes München massiv ausbauen und bereits entsprechende Versorgungsleitungen im Ort verlegt worden seien.