bedeckt München 26°

Hohenbrunn:Neuer Zugang zum Rathaus

Hohenbrunner Bürger, die persönlich das Rathaus der Gemeinde aufsuchen wollen, können auf ihrem Weg dahin schon bald nicht mehr die Direttissima wählen: Aufgrund des Umbaus im Erdgeschoß ist von Montag, 19. April, an der Zutritt zum Rathaus für voraussichtlich sechs Monate nur über das Stephani-Haus an der Taufkirchner Straße 1 möglich. Nach telefonischer Anmeldung unter 08102/8000 geht der Parteiverkehr wie gewohnt weiter. Um Einlass zu bekommen, gilt es, am Eingang zu klingeln. Der Pfortendienst öffnet nach der Terminverifizierung die Tür. Beim Eintritt ins Gebäude ist es geboten, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, zudem gilt es, sich die Hände zu desinfizieren und sich an der Pforte zu melden. Diese befindet sich zusammen mit dem Bürgerbüro im zweiten Obergeschoss. Das kann über die Treppe oder den neuen barrierefreien Aufzug erreicht werden. Nach Abschluss der Umbauarbeiten steht der Haupteingang am Pfarrer-Wenk-Platz 1 wieder zur Verfügung.

© SZ vom 13.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB