bedeckt München 23°

Hohenbrunn:Aquaplaning-Unfall

Eine 24 Jahre alte Autofahrerin ist am Freitagmorgen auf der A 99 von der regennassen Fahrbahn abgekommen. Nach Polizeiangaben wollte die Frau gegen 5.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Haar und Hohenbrunn gerade überholen, als ihr Fahrzeug wegen Aquaplanings ins Schleudern geriet. Das Auto landete im Grünstreifen rechts neben der Fahrbahn. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon, wurde aber in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden und kam in eine Münchner Klinik. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Der rechte Fahrstreifen der A 99 in Richtung Salzburg war zeitweilig gesperrt.

© SZ vom 19.05.2020 / wkr

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite