Hohenbrunn:Äpfel, Kraut und Honig

Hohenbrunn: Angela Nadler bietet auf dem Hohenbrunner Apfel-und Honigmarkt frische Krautköpfe an.

Angela Nadler bietet auf dem Hohenbrunner Apfel-und Honigmarkt frische Krautköpfe an.

(Foto: Claus Schunk)

Klar, frische Krautköpfe verbindet der gemüseaffine Gourmet im Landkreis München eher mit dem "Krautdorf" Ismaning als mit Hohenbrunn. Und ja, die kulinarische Veranstaltung, die dort am Sonntag im Gemeindestadel nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause wieder statt fand, heißt eigentlich Hohenbrunner Apfel-und Honigmarkt. Das Angebot am Ort umfasst aber traditionell weit mehr als nur Obst und Imkerprodukte. Es ist eine Melange aus vielen frischen Marktwaren von regionalen Erzeugern: Äpfel und Gemüse aus der Region München, Brot- und Backwaren, Kartoffeln aus Hohenbrunn, Oliven und Aufstriche, Marmelade, Käse von der eigenen Käserei und Geräuchertes und Geflügel. Angela Nadler freut sich jedenfalls, ihre frischen Krautköpfe an den Mann (oder die Frau) zu bringen. Für Großeinkäufer gab's zudem einen von Kindern angebotene "Shuttle-Service": die Möglichkeit, schwere Waren mit Handkarren oder Schubkarren zum Auto bringen zu lassen. Überdies zeigten Kunsthandwerker ihre Erzeugnisse und die Siegertsbrunner Dorfmusik spielte auf: quasi ein Genuss für Gaumen, Augen und Ohren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema