bedeckt München
vgwortpixel

Höhenkirchen-Siegertsbrunn:Seniorenzentrum braucht Finanzspritze

Die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat den Betrieb des Seniorenzentrums "Wohnen am Schlossanger" im zurückliegenden Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem sechsstelligen Betrag unterstützt. Wie aus dem Bericht zum Haushalt 2020 hervorgeht, übernahm das Rathaus ein Defizit in Höhe von 300 000 Euro und stockte die Rücklage um 100 000 Euro auf. Ein weiterer Fehlbetrag wurde, wie es heißt, Mitte 2019 in Höhe von 191 000 Euro überwiesen.

© SZ vom 23.01.2020 / belo
Zur SZ-Startseite