Höhenkirchen-Siegertsbrunn:Otto Bußjäger ist Gemeinderat

Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Gemeinderat Otto Bußjäger.

Gemeinderat Otto Bußjäger.

(Foto: Claus Schunk)

Stellvertretender Landrat nimmt Mandat für Kommunalgremium an

Der Gemeinderat von Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat seit Donnerstagabend ein neues Mitglied, das im Landkreis München wohlbekannt ist: Stellvertretender Landrat Otto Bußjäger von den Freien Wählern tritt die Nachfolge von Gemeinderat Ulrich Bug (Unabhängige Bürger) an, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat. Als "Zugereister" habe er sich in Höhenkirchen schnell wohlgefühlt. "Ich möchte die Zeit nicht missen", sagte Bug nach 17 Jahren ehrenamtlicher Arbeit im Gemeinderat. Nach den Worten von Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU) gestaltete sich die Suche nach einem Nachfolger nicht einfach: Nachdem Erich Sepp, Maximilian Schober und Arne Tamm abgesagt hatten, nahm schließlich Otto Bußjäger das Mandat an. Seit mehr als 25 Jahren ist der ehemalige Bürgermeister von Grasbrunn als Politiker im Landkreis aktiv. Bußjäger ist stellvertretender Landrat und hat kürzlich bekannt gegeben, dass er wie 2014 wieder als Landratskandidat antreten möchte. In Höhenkirchen wird er auch dem Verwaltungsausschuss angehören.

© SZ vom 30.03.2019 / amaj
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB