Partizipation:"Man fühlt sich zum ersten Mal von der Politik wahrgenommen"

Lesezeit: 4 min

Bei der Europawahl dürfen erstmals Jugendliche ab 16 wählen. (Foto: Patrick Pleul/dpa)

Bei der Europawahl am 9. Juni dürfen schon 16-Jährige abstimmen. Die Zehntklässler Emily, David, David und Simon vom Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn haben sich intensiv vorbereitet und freuen sich auf den Gang ins Wahllokal. Und sie sind nach eigener Einschätzung damit nicht allein.

Von Daniela Bode, Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Höchste Zeit, dass Emily, David, David und Simon ihr Kreuzchen machen dürfen. Die Zehntklässler des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn freuen sich auf die Europawahl am 9. Juni, bei der erstmals 16-Jährige ihre Stimme abgeben können. Und sie sind auf jeden Fall bereit dafür. Alle vier sind gut informiert und haben eine so klare Meinung wie wohl mancher Erwachsener nicht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGastronomie
:Wo 105 Jahre genascht wurde, wird künftig geschwitzt

Nach fünf Generationen schließt das Café Richter in Planegg Ende Mai, weil es immer weniger Konditoren gibt und die große Zeit von Prinzregententorte und Käsesahne vorbei ist. Die bittere Pointe: An Stelle des Süßigkeitentempels zieht ein Fitnessstudio ein.

Von Annette Jäger

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: