bedeckt München 28°

Höhenkirchen-Siegertsbrunn:CSU-Vorstand unterstützt Kandidatur Spinglers

Roland Spingler, 61, soll nach Ansicht des CSU-Vorstands nächster Bürgermeister von Höhenkirchen-Siegertsbrunn werden. Die offizielle Nominierung steht allerdings erst bevor.

(Foto: Privat)

Der Vorsitzende der CSU in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Roland Spingler, tritt aller Voraussicht nach im März kommenden Jahres als Bürgermeisterkandidat an. Der CSU-Vorstand wird den 61-Jährigen auf einer Nominierungsversammlung dafür vorschlagen. Wie Spingler auf Anfrage sagte, hätten vergangene Woche bei einer Sitzung des erweiterten Parteivorstands, an der auch Gemeinderäte beteiligt gewesen seien, sämtliche anwesenden Mitglieder ihn als Kandidaten unterstützt. Er freue sich auf die "tolle Herausforderung", für die CSU in den Wahlkampf zu ziehen. Das Ringen ums Rathaus dürfte diesmal tatsächlich recht spannend werden. Denn Bürgermeisterin Ursula Mayer (CSU) tritt nach 18 Jahren nicht mehr an. Bereits nominiert sind Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny von der SPD und der Quereinsteiger Karsten Voges von den Grünen. Die Nominierungsversammlung, auf der Spingler offiziell von der CSU als Kandidat aufgestellt wird, soll nach dessen Aussage möglichst vor den Ferien stattfinden. Eventuell werde es erst im August sein. Spingler arbeitet als Unternehmenskundenbetreuer bei der Kreissparkasse München, Starnberg, Ebersberg.